2012

31.12.2012 / 600 HM Ski im Aufstieg tragen, dann Schnee suchen, die letzten 400 HM Bruchharsch und Triebschnee, bei der Abfahrt 800 HM Ski tragen. Also eine Skitour für Lawinenstufe 5 +. Tanzboden (Voralpe) – Hans

2012-12-Tanzboden

28.12.2012 /  Stubennock und Sauereggnock – Innerkrems – Mario und Roman

28.12.2012.Stubennock

28.12.2012 / Vollmomdwanderung. Über Niterl, Neulinger, Stöger ging es hinauf zum Berger und zum Heimkehrerkreuz. Eine schöne Runde, die wir bei Vollmond genießen konnten. Hans & Simone, Schoitl, Hannes, Ingrid, Maria, Sissi, Kathi & Max, Harri,

28.12.2012 / Gscheidegkogel – Hannes, Johanna, Schoitl, Ingrid ,Sissy, Lehner Hans, Georg Kessler

28.12.2012.Gscheidegkogel

27.12.2012 / Leobner – Hannes, Buxi, Bernhard S.

27.12.2012 / Klettern auf der VS-Kletterwand. 2 neue Gesichter -Steindl Kurt und Gerald und seit langem auch wieder Simon Aschauer. Simon hat das Klettern nicht verlernt. Schön das Du wieder dabei bist.

24.12.2012 / Die Woidkraxler wünschen  Frohe Weihnachten.

24.12.2012

20.12.2012 / Heute sind wir zum ersten mal so richtig ins Bouldern gekommen.

20.12.2012.Halle

„Feierabend“ By Mario W. (Aufgenommen mit einer Nikon D800 – 1,8/75mm)

17.12.2012 /  VS-Kletterwand – Wieder durften wir uns über eine große Besucherzahl freuen. Hilda & Rupert Waidhofer waren unsere ersten Gäste die Ihre ersten (und sicher nicht die letzten) Kletterversuche unternahmen.

14.12.2012 /  Angerkogel- Totes Gebirge Perfekte Schneebedingungen bis auf 1600m. Oberhalb Schneemangel durch Windverfrachtung. Aufgrund dessen musste ich mich durch ein Latschenlabyrinth durchkämpfen. Auf 1900m hab ich dann beschlossen umzudrehen. Die Zahlreichen Steinkontakte haben sicheher ungünstig auf mein Steigfell ausgewirkt 🙁 Dominik

14.12.2012.Angerkogel

13.12.2012 / Hohe Dirn bei Kaiserwetter und knietiefen Pulverschnee! Perfekte Bedingungen auf der Dirn. – Sarah und David

13.12.2012 / Hati und ich waren heute am Pellet Riedl – und ich glaub wir waren die aller aller ersten in dieser Saison 🙂 Also unheimlich schöner strahlend blauer Himmel, glitzernder Schnee, verschneite Bäume, Pulverschnee und einfach ein traum Tagerl. Wir sind bis am „Gipfel“ gegangen (Gipfelbussal inkulusive 🙂 ) und es war echt gscheid lässig. Liebe Grüße – Johanna

13.12.2012.Pellet Riedl

13.12.2012 /  VS-Kletterwand. Einige Neue Touren und Boulder geschraubt. Konnten mit dem klettern gar nicht mehr aufhören. (Ende 23 Uhr 30 – Ohne Bier)

12.12.2012 / Erste Skitour in der neuen Wintersaison im tief winterlich verschneiten Hengstpassgebiet in den Haller Mauern. Die Tour führte uns auf den Gipfel des Hochsur – Schafkogel 1550m.

Beim Weggehen am Parkplatz ca. 60cm Neuschnee und -5°C. Beim Aufstieg im dichten Wald gab es überraschenderweise bereits eine durchgehend gut tragende Schneedecke ohne Holz- oder Steinkontakt. Bei der Abfahrt durch steilen Wald und schön kupierte Wiesenhänge gab es richtig viel Pulverschnee  –  auch Ski und Board sind heil geblieben. Alles in allem eine großartiger Start in die Saison. Sarah und David

11.12.2012 – Wann da Pelletriedl gilt, dann gilt da Grünberg a! After-Work-Skitour vom Mülibankerl auf den Grünberg (984 m), super Bedingungen. lg Försterflual

09.12.2012 /  Kletterwand – Das erste Sonntag Klettern war sehr gut besucht. Zur Zeit wird auf den Routen geklettert. Die Boulder werden wir in den nächsten Tagen erweitern.

06.12.2012 / Aus einem Traum oder besser gesagt einem Wunsch wurde eine fixe Idee. Aus der Idee wurde eine klare Vorstellung, ein Ziel. Die Idee wurde 2009 geboren. Es war ein langer Weg bis HEUTE.

06.12.2012.Halle3

Doch HEUTE am 6.12.2012 ging unser Wunsch in Erfüllung und wir konnten zum ersten Mal  auf unserer Kletterwand klettern. Für David & Sarah, Dominik & Sissi, Buxi, Thomas, Lazi, Mario und natürlich dem Harri und dem Hans war der heute Abend ein ganz besonderer. Es war ein vorgezogenes Weihnachtsgeschenk. Wir standen, wie die kleinen Kinder vor dem Christbaum, vor „UNSERER“ Kletterwand und hatten beim Klettern natürlich die VOLLE FREUDE.

06.12.2012.Halle2

Natürlich mussten wir auf die gelungene Premiere ein Bier trinken. Danke an unseren Hauptsponsor Mario W. für die Bierspende.

06.12.2012.Halle

4.12.2012 – erste Begutachtung der hohen Dirn in der neuen Wintersaison. Aufgrund der unzureichenden Schneelage musste das Abfahrtsgerät leider im Kofferraum bleiben. Max. 20cm ohne Unterlage – noch ein bissl mehr und dann gehts schon. – David

28.11.2012 / Vollmondwanderung. Endlich hatten wir eine Vollmondwanderung wo hin und wieder auch der Mond zu sehen war. Mit 8 Teilnehmern gingen wir die „Große Zwickelgraben Runde“

26.11.2012 / Thomsi klettert die „Thomsi“. Der Mann der mit seiner Putzarbeit den Grundstein für die Neutouren am Kaos gesetzt hat war den ganzen Sommer über nicht am Felsen. Heute ist er am Kaos und Panther wieder alle Touren (natürlich im Vorstieg) geklettert. Thomsi H. & Harri

26.11.2012.Thomsi

Willi End: Der Große Ödstein ist der alpinste Gipfel der Gesäuseberger. Der leichteste Anstieg über den Kirchengrad (2 bis 3) ist ein Landschaftlich schöne aber Anstrengende Bergfahrt. Sind ja immerhin 1500 Hm im Auf und Abstieg zu bewältigen.

24.11.2012 / Größer Ödstein über Kirchengrad. Durch den Schnee auf der Nordseite waren die Grödel sehr wichtig.

Bei der Fahrt nach Hause war noch Zeit und somit wurde auch noch der Grabnerstein bestieg. Leider wird es im Herbst so schnell finster den der Große Buchstein hat im Abendlich noch so gut ausgeschaut……. MIKESCH Harry

24.11.2012.oedstein

22.11.2012 – Wieder mal auf einen Steyrer Hausberg. Schoberstein (1280m) bei wunderschöner Herbststimmung. – David

13.11.2012/ Bergwanderung auf den Schieferstein(1206m) über den Steinernen Jäger. Aufgrund des Hochnebels wenig Aussicht, aber dafür umso mehr „Gatsch“ auf dem nassen Waldboden. David und Sarah

10.11.2012/ In Gloxwald tut sich was, habe noch nie soviele Kletterer in Gloxwald gesehen, Cornelia Eberl macht Ihre ersten Kletterversuche,  Besuch von Werner Högl ,Liitle Panther –  Harry & Hans

10.11.2012.Gloxwald

09.11.2012/ Littel Panther, (Bewertung geändert) David & Dominik

03.11.2012/ Den wunderschönen Herbstnachmittag nützen Anna und Paul und klettern am Kaos (Kids) und Panther (Zwischenhoch).

03.11.2012.Pauli

01.11.2012 / Bewaffnet mit Grödln und Zipfelbob auf den Ötscher. Ausgangspunkt ist die Nestelberger-Säge. Von dort über den Rauen Kamm (der sich heute als wirklich rau präsentiert hat – Eisregen, Schneewechten und sehr starker Wind) weiter zum Gipfel dann eine holprige Abfahrt auf der Piste mit den Zipfelbob bis ins Tal. Schließlich noch ein laaaaaanger Hatscher zurück zur Nestelberger-Säge. Harri

01.11.2012.oetscher

27.10.2012 / In Greiner Kino wurde der Film „Messner“ gespielt.  Egal ob man Messner mag oder nicht. Der Bursche hat schon einiges geleistet. Tolle Aufnahmen. Ein sehenswerter Film. Danach gingen wir noch bouldern, und gönnten uns nach 5. Wochen Hadersperre noch ein Bier. Harry und Hans.26.10.2012/ Familie Mikesch, Kertesz und Hofer verbringen den ganzen Tag in der Linzer Halle. Die Kinder haben es uns wieder gezeigt wie man klettert.

26.10.2012.Linz

25.10.2012/ Es ist saukalt, die Finger sind klamm, in den Kletterschuhen spürt man die Zehen kaum. Wurscht. Heute ist der letzte Tag im Jahr, wo wir die Bohrmaschine (vom Wöran Mario) noch einmal arbeiten lassen. Auch die Akkus haben mit der Kälte keine Freude, trotzdem gelingt es uns die Touren im rechten Teil des Panther einzubohren.

Die Standplätze am Little Panther sind schon fertig, schnell noch die letzten Hacken bohren, und auf zum Klettern.

Die H.M.2012 (Harri Mikesch 2012) ist eine g..le Tour, auch die Touren am Little Panther „Schneckensprint, Fledermaus und Nachtaktiv“ können wir noch im Vorstieg klettern. JUHU wir haben unsere „Babys“ alle fertig gebracht. Schade das wir heute kein „Kletterbier“ mehr trinken konnten. Verdient hätten wir es uns.

22 Neue Touren am Koas und Panther. EIN SUPER KLETTERJAHR IN GLOXWALD. HARRI & Hans

25.10.2012.L.Panther

20.10.2012/ Eigentlich ist die Stadelfeldschneid eine leichte Tour. Doch, so wie alles im Leben, kann man den Weg auch schwieriger gestallten. Im Weglosen, Steilen Gelände sind wir eine Stunde langumhergeirrt bis wir endlich vom Beginn des Wolfbauernturm einen Übergang zur Unteren Stadelalm gefunden haben. Dann war es ein schöner Weg zur Stadelfeldschneid. Beim Abstieg haben wir noch einen Abstecher auf den Rotofen gemacht. Ein SCHÖNER Herbsttag im Xeis. Dominik und Hans.

20.10.2012.Stadelfeld

14.10.2012/ Auf den Spuren von Heinrich Hess und Co auf den Gr. Buchstein. Von Gstatterboden Bahnhof aus kurz Richtung Ennstalerhütte. Weiter in den Weißenbachgraben der in den Hinterwinkel übergeht. (Der Hinterwinkel ist ein an drei Seiten geschlossener Talschluss der heute nur selten begangen wird. Einen Großteil dieses Talschlusses bilden die nach Osten abfallenden Wände des Buchstein-Massives). Zirka 150 Höhenmeter dieser Wände werden in einen gleichbleibenden 2er Gelände erklommen bis man am Buchsteinmassiv aussteigt. Von hier auf den Plattenkogl und weiter auf den Hauptgipfel. Abstieg über den Normalweg zum „neuen“ Buchsteinhaus und zurück nach Gstatterboden. da Harry

14.10.2012.Buchstein

13.10.2012/ Höllengebirge, Alberfeldkogel 1707 m (mit Seilbahn auf Feuerkogel, dann nur mehr 50 Minuten auf Alberfeldkogel – gilt natürlich nicht als Besteigung; parallel dazu Geocache gesucht)

14.10.2012/ Erlakogel (auch als Schlafende Griechin bekannt, 1575 m) Wanderung von Ebensee über Spitzlstoaalm auf den Gipfel; Flora hat diese 1150 Höhenmeter praktisch im Schlaf gemeistert! Flora, Silvia & Florian:

14.10.2012.Erlakogel

08.10.2012 / Harry hat sehr viel „Gärtnerarbeit“ geleistet. Die „Zwischenhoch“ ist sicher einer der schönsten 5er in Gloxwald (evtl. 5+). Auch das wegklettern ist jetzt ein GENUSS. Abends sind wir, mit der Stirnlampe, noch alle 7 NEUEN Touren am Little Panther geklettert. Harry und Hans.

06.10.2012 / Von der Wurzeralm auf die Rote Wand. Herrliches Herbstwetter. Fa.Hofer,Sebastian Berger, Pius, Hati & Irmi.

06.10.2012.Rote Wand

06.10.2012/ Bad Goisern- Zwerchwand „Via Doris“ Eine sehr gut abgesicherte Tour im 5. schwierigkeitsgrad. Bei diesem tollen Wetter ein Genuss! Sissy & Dominik

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

29.09.2012 / Klettern in Tiefenbach am Wegfelsen. Alte bekannte Touren. Manu & Mario, Simone & Hans.

27.09.2012 / Union Vorstandsitzung. Unsere Kletterzeiten im VS-Turnsaal werden Donnerstag Abend von 19 Uhr 30 bis 21 Uhr und Sonntag sein.

DANKE AN VOLLYEBALL (Magdalena Schauer) und TISCHTENNIS (Gebetsberger Walter) für die SUPER EINIGUNG

26.09.2012 / Neue Tour am Panther „Zwischenhoch“ 7 BH ca. 5+ gebohrt und geputzt von Harry. Erstbegangen von Harry und Lazi. Am Panther bzw. am Little Panter wird also fleißig gearbeitet.

26.09.2012.L Panther

20.09.2012 / Bergwanderung auf das winterlich verschneite Gumpeneck 2226m in den Sölktaler Alpen. – David

18.09.2012 / Zwei (fast) neue Gesichter beim Klettern. Johanna und Carolin aus Holland haben dem Kaos und natürlich dem Predigtstuhl einen Besuch abgestattet. Natürlich waren der Hans & Harry auch dabei. Zum ersten Mal genossen wir das Bier auf der NEUEN SITZBANK am Predigtstuhl. Danke Harry. Die Bank ist gelungen. Den abendlichen Ausblick auf die Donau kann man jetzt ganz gemütlich genießen.

15.-16.09.2012 /  Gr. Priel 2515m. Aufstieg zum Prielschutzhaus am späten Nachmittag. Sogar der Kletter- und Boulderraum der Hütte wurde zum Lagerplatz umfunktioniert, da alles voll war. Nach einem tollen Frühstück brachen wir um 07.00 zum Gr. Priel auf. Das Schlechtwetter der vergangenen Woche bescherte uns ab 1700m einen Aufstieg wie im Winter. Es war eine Schneebegehung bei wunderbarem Sonnenschein.   Sissy& Dominik

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

08.-09.09.2012 / Übungsleiter Kurs Teil 3 am Sauzahn. Traumhaftes Wetter. Einige neue Erkenntnisse und vieles aufgefrischt. Sarah, David, Dominik & Harri.

09.09.2012 / Fa. Wöran und Hofer am Kaos. Die Kindertouren haben dem Harry und mir mehr Spass gemacht als den Kindern.

07.09.2012 / Von Raneg über den Rauhen Kamm auf den Ötscher. Manuela und Mario.

07.09.2012.Oetscher

05.09.2012 / Mario und Hans am Kaos.

30.08.2012 / Harry hält das Donnerstag-Klettern aufrecht. Er baut einen gemütlichen Stand, einen neuen Umlenker und eine Hackenänderungerung beim Granidd Fäusddchen, sowie einen Umlenker beim Blitz Riss.

25.08.2012/ Da auf der Schneewinkelspitze kein Gipfelkreuz steht hat Harry seine Holzstöcke zu einem Kreuz umgebaut.

25.08.2012.Schneewinkel

24.08.2012 / Schöne Tour über den Detmolder Grad zur Hochalmspitze. Beim Abstieg über das Steinerne Mandl zum Trippkess hatten wir aufgrund der Ausapperung des Gletschers eine heikle Situation mit erhöhter Steinschlaggefahr.

24.08.2012.Hochalmspitze

23.08.2012/ Klettern am Plombergstein (St.Gilgen). Von abgespeckt und uraltem Hackenmaterial bis zu schönen langen Touren ist da alles dabei gewesen. Am späten Nachmittag Aufstieg zur Gießener Hütte. Harry & Hans

22.08.2012 /Kletternachmittag am Kaos. Harry hat die erste  Rotpunkt Begehung von Granidd Fäustchen und Luftikus geschafft, und Hans die erste Begehung vom 8m Riss (Keile – Schwitz). Es gibt eine neue Tour Giggl und Goggl.(6)

22.08.2012.Granidd.f

20.08.2012 / Blitz Riss, Gmiadli und Rasur geputzt. Hans

17.08.2012 / Dominik und Sissy sind fast alle Neutouren am Kaos geklettert. Habe den „8m Riss“(eine 5+ Stelle-sonst leichter) geputzt. Diese kurze Tour werden wir nicht bohren (geht gut zum selber legen). Ebenso habe ich neben der Rasur den „Blitz Riss“ (ein kurzer 3er) ausgecheckt. Hans.

15.08.2012 /  Kaos . Das Kaos geht weiter. Heute wurde die „Luftikus“ (7 / 7+ oder so) und eine Kindertour „Kidis“ (2) eingebohrt und geputzt.  Bei den leichten Touren wurden noch 2 weitere kurze Varianten geputzt. Es wurde auch jede Menge „Gärtner Arbeit“ geleistet damit das wegklettern gemütlich ist. Harry und Hans. Das Bier bei Sonnenuntergang schmeckte heute besonders gut.

15.08.2012.Kids

12.08.2012 / „Sternengucker“ (4er), „Fuchsjodler“ (5+ oder 6-),“ Laternenweg“(6- oder 6) eingebohrt und mit der Stirnlampe erstbegangen von Harri und Hans. Zusammen mit Thomsi (ca.5)und Granidd Fäusddchen (unten schwer ca.7+ oben 6) sind jetzt 5 neue Touren am Kaos gebohrt. 3 Projekte haben wir noch, die werden in den nächsten Tagen gebohrt . Somit ergeben sich 11 Touren am Kaos. (Der Putzaufwand hat sich also ausgezahlt)

12.08.2012.Kaos

12.08.2012/ Über den Steineren Jäger zum Schieferstein. Herrlicher Aussichtsberg in Reichraming, und gar nicht so OHNE. Hati, Irmi, Paul, Jonas und Hans.

11.08.2012 / Touren am Kaos probiert. Hans

09.09.2012/ Sarah und David stiegen bei wechselndem Wetter über dem Greifenberg in den Klafferkessel und über die Preinthalerhütte und die Riesachfälle ins Tal. Landschaftlich herrliche Tour. Auch wenn die Sonne nicht scheint ist diese Tour eine Reise wert. Simone hatte in der Nacht mit Fieber zu kämpfen und somit stiegen wir wieder ins Tal ab

08.08.2012 / Hüttenwechsel. Da das Wetter zum Klettern auf der Hofpürgelhütte nicht gemütlich war wechselten wir das Tal. Aufstieg zur Gollinghütte.

08.08.2012.Gollinghuette

Da noch Zeit war gingen wir auf die Gollingscharte. Wunderschönes Platzerl ist der Gollingwinkel mit den Pferden. Die Hofas, Sarah & David.

08.08.2012.Gollingscharte

Birgit und Harry gingen auf die Preinthalerhütte (Infos folgen)

07.08.2012 /  Klettern auf der Hofpürgelhütte. Toprope gibt es bekanntlich ja nicht mehr. Also hängten wir uns die 4er selber ein. (Waren auch einige 5er dabei). Nur der David fiel wieder aus der Reihe, er konnte einen 8er (einen glatten) klettern . Super Leistung ! Danach hatten wir einen gemütlichen Hüttenabend beim Heinz Sudra. Die Hofas, Sarah & David.

07.08.2012.Hofpuergel

03.08.2012 / Wanderung zum Laudachsee. Die Hofas, Valerie & Lena. Wir hatten immer einen schönen Blick auf den Traunstein. Der Fotograf ging NICHT ins Wasser.

03.08.2012.Laudachsee

02.08.2012 / Klettern im Kleefeld (Postalm) . Herrliche 4er und 5er. Optimal für die Kinder. Die Hofas, Valerie und Lena. Das Camp am Wolgangsee müssen wir 2013 unbedingt nachholen !!!!

02.08.2012.Wolfgangsee

01.08.2012 / Nach einer Runde auf der Schönbergalm ( eine herrliche Spielwiese für Kinder) besuchten wir die Dachsteineishöhle. Danach gings auf den Krippenstein zu den Five Finger´s mit herrlichem Blick auf den Dachstein.

01.08.2012.Krippenstein

31.07.2012 / Abendtour auf den Sparber 1502. Wunderbarer Aussichtsberg im Salzkammergut. Hans

31.07.2012.Sparber

27.07.2012 / 2 Neue Touren am Kaos. „Thomsi (a 5er ) und Granidd Fäusddchen ( ? 7er oder so) . Eingebohrt von den Mikeschbuam  Harry und Michi. Erstbegangen von Harry. ENDLICH.

26.07.2012 / Kletterwand: Um 8 Uhr trafen sich Bürgermeister Franz Gassner, Amtsleiter Franz Geierhofer, Unionobmann Josef Steindl und Hans Hofer um die Vergabe der Kletterwand zu besprechen. Der Zuschlag ging an die Fa. DCD aus Waidhofen.

Damit dieses Projekt jetzt möglich wurde haben wir sehr viel Bürgermeister Franz Gassner und Unionobmann Josef Steindl zu verdanken. Die beiden haben sich für das Projekt voll eingesetzt und in jetzt so kurzer Zeit bei den zuständigen Stellen die nötige finanzielle Unterstützung geschafft. DANKE

Bei einem unserer ersten Stammtischen im September 2008 haben wir zum ersten Mal von der Notwendigkeit einer Kletterwand gesprochen. Diverse Modelle und Standorte sind wir in unseren Köpfen durchgegangen. Mit dem Bau in Volkschul-Turnsaal wurde jetzt die optimale Lösung gefunden.

Super war bis jetzt auch der Einsatz von David & Dominik, Matthias und Harry die im Kletterwand Team wertvolle Vorarbeit geleistet haben.

24.07.2012 / Das Donnerstag-Klettern haben wir Dienstag vorgezogen. Dieses Mal gingen wir zum Bügeleisen. Da war auch schon längere Zeit kein Kletterer mehr. Die Touren sind zwar nicht vermoost, aber voller Spinnweben. Lazi, Zsuza, Mario, Manu, Harry und Hans.

19.7. 2012 / Sportklettern am Pfarrfelsen in Ternberg. Sarah und David

12.07.2012 /Donnerstag Abend – Klettertag. Klettern am Predigtstuhl – Manu und Zsuzsa . Haag Franz (quasi der Lokalmatador) mit seinen ersten Versuchen am Fels und er machte dabei eine ganz gute Figur. Harry, David & Hans waren am Kaos (Werner B. und einige Versuche an den Neutouren). Danach verabschiedeten wir uns von Dominik und die Sissy mit einem Seiterl beim Hader.

07.07.2012 / Wanderung durch die Ötschergräben – Landschaftlich eine super Wanderung. Die Kids sind brav gegangen. Fam. Wöran und Hofer.

07.07.2012.Oetrschergraben

05.07.2012 /  Donnerstag Abend – Harry hat am Steinbruch Teich eine Slackline montiert, danach spulten wir alle Touren am Panther. Mario wollte mit dem Kopf durch die Wand.

05.07.2012.Gloxwald

03.07.2012 | Sportklettern Langenstein im unteren Ennstal , Sarah und David

30.06.2012 | Im Xeis is Heiss. Der Liebe Herrgott hat uns den schönen Gipfelstock des Kalblings hergestellt und es ist immer wieder schön eine Klettertour auf diesen Berg zu machen. Dieses Mal war es der Gamspfeiler 6+. Dominik, David, Harri & Hans.          FOTOS

30.06.2012.Gamspfeiler

20.06.2012 |  Donnerstag Abend – Klettertag Harri, Mario, Lazlo & Hans haben sich dieses Mal den Eva Turm vorgenommen – Super ! DANKE MATTHIAS das Du die Touren geputzt hast.

Das Bier danach gab es am Schwimmteich in Gloxwald, Na… Baden, Pizza, Bier, Glühwürmchen – fast schon romantisch.

19.06.2012 | Eine schöne Abend-Tour nach der Arbeit auf die Stumpfmauer – Hans

18.06.2012 |  Warscheneck – 2388m

Aufstieg über den Süd-Ost Grat auf das Warscheneck – Übergang zum Toten Mann und Abstieg zum „rote Wand“ – Sattel. Sehr lohnende und an diesem Tag menschenleere Bergtour auf den schönen Warscheneckstock. David

18.06.2012.Warscheneck

17.06.2012 | Xeis – Kleiner Ödstein

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Watch it!

16.06.2012 | Die Fam. Wöran, Steindl, Kertesz und Simone kletterten am Predigtstuhl mit den Kindern. Abends waren wir beim Rieser-Sonnenwendfeuer.

16.06.2012 |  Traunstein – 1691m

Hernler-Steig im Aufstieg – Naturfreunde-Steig im Abstieg Sabine, Sarah, David

14.06.2012 |  Donnerstag Abend – Kletterabend in Gloxwald – Mario & Hans zogen alle Touren am Predigtstuhl – danach das verdiente Bier.

13. – 15. Juni 2012 | Höllengebirgsüberschreitung Abmarsch von Weißenbach am Attersee am Mittwoch 12Uhr. Aufstieg auf das Hochleckenhaus unter Berücksichtigung einiger Gipfel. – Schoberstein 1037m – Mandlgupf 1261m – Dachsteinblick 1559m – Brennerin 1602m

Stärkung und Nächtigung auf dem Hochleckenhaus 1572m. Am nächsten Tag bei schönem Wetter über das weitläufige Karstplateau des Höllengebirges zur Riedererhütte 1765m. – Grünalmkogel 1821m – Höllkogel 1862m

Am letzten Tag weiter zum Feuerkogel und Abstieg nach Ebensee. Eine wunderschöne Bergtour mit atemberaubendem Bergpanorama und zahlreichen Tiefblicken auf die wunderschönen Seen im Salzkammergut. David mit Arbeitskollegen (Hary, Dominik, Kerschi)          FOTOS

13.06.2012.Hoellengebirge

12.06.2012 |  Kletterhalle Linz just another „trainingstag“Sarah und David

09.06.2012 | Kletterhalle Vöcklabruck Aufgrund des schlechten Wetters ging es am Samstag in die Kletterhalle nach VB. Meiner Meinung nach eine gute Halle mit schönen Routen und einen starkem Boulderbereich. Beim Bouldern wurde dann das Plastik so stark gedrückt bis der Saft raustropfte (oder uns der Saft in den Armen ausging). Sarah und David

07.06.2012 | Das Klettercamp am Wolfgangsee fiel ins Wasser. Wir hatten aber mit dem Klettern in Scheibbs ein super Alternativprogramm.

Es herrschte eine super Stimmung und alle kletterten am Limit. Der Ausklang fand auf der Mitterkarrer-Hütte mit Grillen, Spielen, Singen und 3 Kisten Bier statt. Fam.Mikesch, Hofa, Kertesz, Schmalzl, Wöran, Matthias, Ingrid, Valerie und Lena.          FOTOS

07.06.2012.Scheibbs

06. – 08. Juni 2012 | Wolfgangsee Am Mittwoch Nachmittag haben wir unser Basecamp beim Camping-Primusbauer in Abersee aufgeschlagen. Donnerstag Vormittag ging es dann zum Plombergstein wo wir uns mit Dominik und Sissy trafen. Bei schönstem Wetter kletterten wir zwei mal auf den Plombergstein. Einmal über die Route „Juniperus“ und einmal über die Route „Flipperl“. Zwei schöne Routen (je 5 SL) welche relativ leicht und angstfrei zu klettern sind. In der Juniperus machten wir in der ersten SL Bekanntschaft mit einer Schlange die sich hinter einem schönen Henkelgriff sonnte.

Freitags sind wir zum Bürgelstein in Strobl gefahren um dort den Klettergarten zu erkunden. Nach einigen Versuchen mussten wir jedoch feststellen, daß dies nicht unser Ort und nicht unser Felsen war. Viel zu verwachsen und zu laut, da der Felsen unmittelbar neben der Hauptstraße liegt. Deshalb galt es als Alternativprogarmm die Sommerrodelbahn in Strobl unsicher zu machen, welches uns auch auf Anhieb gelungen ist. Am Abend noch Pizza in St. Gilgen und dann kam der große Sturm… Dominik, Sissy, Sarah und David

06.06.2012.Wolfgangsee

03.06.2012 | Sonntag Vormittag am Hausfelsen. Kurz aber Schön. Am Nachmittag haben sich einige woidkraxler als Läufer beim Sponsorlauf gut in Szene gesetzt.

25. – 29.05.2012 | Es war ein supertolles Wochenende am Gardasee mit einer Kombination aus klettern, shoppen, Gelati, Pizza und Sonnenschein! Wir fanden durch Zufall eine tolle Mehrseillänge die uns direkt zum Klettergarten „Regina del Lago“ führte tutto bene! Am Abreisetag spürten wir sogar das Erdbeben in Norditalien.  Sissy & Dominik

2012-Gardasee

27.05.2012 | Die Hofas unternahmen einen Kletterversuch auf den schönen Touren in Rastenfeld (Waldviertel)

26.05.2012 | Eintrag eines Bergsteigers der mit seiner Arbeit, scheinbar, nicht ausgelastet ist  – Name: Harald Mikesch

Ausgangspunkt Eisenzieher/Fischerhütte bei St.Gallen. Auf dem Normalweg zum Gr. Buchstein bis zum Wandfuß der Admonter Frauenmauer. Von da nach li. weiter und über „der Haspel“ auf die Admonter Frauenmauer. Der Haspel ist ein ca. 400m hoher Anstieg im 1./2. Schwierigkeitsgrad. Lt.Hessführer von 1910 manchmal von den Einheimischen begangen. Dann weiter auf die St.Gallner Spitze. Abstieg wie Aufstieg bis zum Eisenzieher zurück. Weil noch Zeit war gönnte ich mir noch einen Abstecher auf´s Gr.Maiereck. Alles zusammen ein traumhafter Xeisbesuch. Ca. 2800h/m im Aufstieg. Da Harry.

24.05.2012 |  Littel Panther – 3 Neue Touren und am Kaos 3 Neue Linien geklettert. Das putzen hat sich ausgezahlt. Harri & Hans.

19.05.2012 | Klettern am Hausfelsen – Predigtstuhl und Panther/Gloxwald – David & Sarah Kinderfelsen geputz und geklettert (die Kinder sollten aber den 5ten Grad beherrschen) Hans

17.05.2012 | Bei optimalem Wetter und einwenig Neuschnee ging es zur Neubauhütte. (10 Uhr Hüttenruhe – was wir gar nicht so recht verstehen konnten)

18.05.2012 | Aufstieg zum Sonnblick mit Gipfelbier im Zittelhaus. Abfahrt bis ins Tal. Pius, Hannes, Walter, Mario und Hans          FOTOS

18.05.2012.Sonnblick

15.05.2012 | K lettern am Pfarrfelsen in Ternberg/unteres Ennstal Tirolermadl direkt 7+ o.s. /David

11.05.2012 |  Sportklettern Sonnleitnerwand in der Laussa. Altbekannte Wand mit altbekannten problematischen Zügen. David und Sarah

11.05.2012.Sonnleitenwand

10.05.2012 |  Sportklettern Pfenningsteingebiet um Losenstein. Knackige Klettereien in bestem rauhen Kalkfels. David 7/7+ on sight. David und Sarah

06.05.2012 |  Klettern in Gloxwald. Bereits um 10 Uhr waren die ersten am Predigtstuhl. Johanna, Ingrid, Harri & die Hofas. Dominik,(Laschentiger RP.) Sissi, David und Sarah waren am Jaguar.          FOTOS

06.05.2012.Gloxwald

Harri brachte dann ein wenig Licht auf den Predigtstuhl.

01.05.2012 | Klettern im Lueggraben in Scheibbs. Ein Genuss war es den Kindern die Touren einzuhängen. Simone,  Hans & Kinder

29. – 30.04.2012 |  Klettern im Rinbachtal Ebensee Wir nutzten das geniale Sommerwetter aus und brachen in das Salzkammergut auf. Am Sonntag kamen auch noch Sarah und David vorbei und kletterten mit uns. Danach gab es ein kaltes Bier direkt am Traunsee auf der Wiese!! Ein toller Klettergarten der für jeden etwas dabei hat. Von zart bis hart 🙂 Sissy & Dominik

29.04.2012.Rindbachtal

30.04.2012 | 3 Touren am Predigtstuhl (besser als Plastik drucken) Harri und Hans

29.04.2012 | Skitour auf Eisernes Bergl (von Talstation Wurzeralm); beim Aufstieg über Talabfahrt waren diesmal die Skier schon 300hm zu tragen (im Gegensatz zur Vorwoche) – Schnee aktuell ab 1100m; von der Wurzeralm über Burgstallalm weiter zum Eisernen Bergl (nördlich vorbei und Aufstieg über Westseite); Abfahrt im welligen Gelände zurück bis Skiabfahrt vom Frauenkar mit etwas Anschieben verbunden. LG, Hille u. Mario

29.04.2012.Eiserne Bergerl

26.04.2012 | Bei Sommerwetter und  OHNE STURZ im Aufstieg und Abfahrt auf den Speikogel. Bereits um 11 Uhr Abgefahren – super Firn. Hans

26.04.2012.Speikogel

21.04. und 22.04.2012   Anklettern und Skitourenwochende am Hengstpass Zickerreithütte.

21.04.2012.Zickerreit

Am Samstag ging eine große Gruppe (Kinder und Damen) beim Steinwirt klettern. Die Tourengeher waren auf 2 Gruppen geteilt. Dominik und David gingen richtung Lieblscharte, und nützen den Nachmittag mit Klettern auf der Kampermauer. Mario und Franz waren mit der Speikwiese den ganzen Tag beschäftigt.

21.04.2012.Steinwirt2

Abends wurde dann auf der Zickerreithütte über den Durst getrunken, Gitarre gespielt, und ….. Ein super Start ins Kletterjahr.          FOTOS

22.04.2012 | Skitour auf den Schwarzkogel – Stocker Franz

21.04.2012 |  Klettern beim Steinwirt

21.04.2012.Steinwirt

21.04.2012 | Skitour im Zuge des Ankletter- u. Skitourenwochenendes 21.und 22. April 2012 auf Zickerreith Hütte. Ziel: Speikwiese (2050m), Teilnehmer Stocker Franz, Mario Aufstiegsroute: Parkplatz Talstation Wurzeralm – Talabfahrt empor bis zur Bergstation der Standseilbahn – weiter über Gammering-Talstation und nördlich vorbei an der Talstation Frauenkarlift Richtung Brunnsteinersee – in nordöstlicher Richtung unterhalb der Roten Wand hinauf zum Rotwandsattel – von hier in nordwestlicher Richtung den Grat hinauf zum Ziel auf der Speikwiese (2050m). Am Gipfel herrlicher Blick auf umliegende Kare, Gipfel und saftig grüne Wiesen in den Tälern. Bild: Franz am Gipfelgrat, dahinter Rote Wand. Abfahrt: Grat zur zum Rotwandsattel – kurzer Anstieg rauf Richtung Rote Wand und Abfahrt Richtung Mitterberg (hier leider den Blick auf die Karte ausgelassen und zu weit südlich abgefahren und oberhalb von Felsabbrüchen angestanden – somit also wieder Felle rauf und ein Stück zurück Richtung Mitterberg bis zu einer Abfahrtsmöglichkeit Richtung Hals) – Abfahrt über Filzmoosalm zurück in den flachen Almboden – kurzer Gegenanstieg zur Bergstation der Standseilbahn – Talabfahrt mit Skiern mit zwei kurzen aperen Stellen bis zum Parkplatz. Tolle Tour, tolles Wetter. LG, Mario

21.04.2012.Speikwiese

13.04.2012|/ Update von der Planneralm: Ziel heute – Hochrettelstein (2220m), Start um 10h bei Sonne – Aufstieg zum Plannerkreuz (ab hier schon bewölkt) – weiter zum Plannerknot (1996m), hier Skidepot, da Nordwestflanke abgeblasen ist, und zu Fuß weiter zum Gipfel – ein ordentlicher Hatscher, der bei weitem mehr Zeit in Anspruch nahm als ursprünglich gedacht, allerdings auch wegen Nebels und immer schlechter werdender Sicht; Abfahrt (Abstieg) wie Aufstieg und Rückkehr zur Planneralm und einer heißen Schokolade um 17h. Schöne Grüße, Hille u. Mario

13.04.2012.Planneralm

12.04.2012 | Liebe Grüße vom Weg zur Karlspitze auf der Planneralm (2097m) senden Hille und Mario. Nach der Abreise bei Regen am Vormittag starteten wir die Tour bei bewölktem Himmel um 15h, Wetter wurde dann immer besser und bei der Rückkehr um 18:45h war es dann wolkenlos … so passt das.

06.04.2012 | Wer hat Stoakse bei der 1515hm Skitour (7,5h) auf den Hochmölbing (2336m) am Karfreitag so zugerichtet? Ich gebe zu, mein erster Tip wäre natürlich auch der Harri (entsprechend seinem kurzen Ausflug am 25.3. – siehe weiter unten im Tourenbuch). ABER: das Training diese Woche auf den Scheiblingstein hat sich wohl positiv ausgewirkt – womit die Frage beantwortet sein dürfte Kurz vor Aufnahme des zweiten Bildes hat Stoakse wieder den für ihn typischen Kurvenradius samt dazugehöriger Geschwindigkeit ausgepackt … bei allerdings etwas tückischem Schnee … Wir sind um 7:30h von Wörschachberg (1040m) Richtung Liezener Hütte aufgebrochen und dann weiters über den Querlstein zum Mittermölbing und dann weiter zum Hochmölbing (12h) aufgestiegen. Ab Querlstein am Kamm entlang kaum noch Schnee (abgeblasen). Abfahrt vom Mittermölbing war dann aber eine sehr feine Sache! Wetter war leider sehr durchwachsen, wodurch wir bei der Abfahrt mangels Sicht dann auch einige Schiebepassagen hatten, die, wie man auf den Fotos sieht, Stoakse ordentlich zugesetzt haben … aber nicht nur ihm!! Rückkehr zum Parkplatz um 15h. Frohe Ostern wünschen Stoakse u. Pius!

06.04.2012.Hochmölbing

03.04.2012 | Schöne Grüße vom Scheiblingstein – auch an die beiden Kollegen Andi u. Rainer aus Perg, die ich am Gipfel getroffen habe – sendet Pius. Start: 7.30h Parkplatz Bosruckhütte; Anstieg über Rohrauerhaus – Pyhrgasgatterl – lange Gasse – Gipfel (10.45h; Rast und Sonnengenuss – nachdem kurz vor Erreichen des Gipfels dunkle Wolken durchzogen – bis 12h); Abfahrt wie Anstieg; Rückkehr zum Parkplatz um 13.30h.

03.04.2012.Scheiblingstein

27.03.2012 | Sportklettern im Rindbachtal „in da Ebensee“ im schönen Salzkammergut. Sehr schönes und auch großes Klettergebiet in bestem Kalkgestein. sarah und david

27.03.2012.Rinbachtal

25.03.2012 | Als Ersatz für die am 18.Feb. abgesagten Tour ging’s nun doch noch ins Warscheneck-Gebiet – Ziel diesmal: Pyhrner Kampl (2241m, 1400hm). Teilnehmer: Franz S., Hans A., Georg, Dieter, Stoakse, Pius. Start 7.30h, Parkplatz Schafferteich (875m, Vorderstoder); Aufstieg durch Loigistal zur Wetterlucken u. weiter auf Gipfel (12.30h) – die letzten 100hm ohne Skier; Abfahrt großteils wie Aufstieg; Rückkehr zum Parkplatz kurz vor 15h. Wetter: bewölkt im Aufstieg mit kurzen Sonnenfenstern, am Gipfel leider keine Sicht, dafür Auflockerung und Sonne bei der Abfahrt. Schnee: unten ziemlich nass wegen Regens am Vortag und warmen Temperaturen in der Nacht; oben auch schon stark durchfeuchtet. Landschaftlich sehr schöne Tour mit toller Aussicht zu Angerkogel u. Eisernem Bergl ab Wetterlucken; Georg und Dieter haben diese Aussicht prompt dem weiteren An..stieg auf den Gipfel vorgezogen, währenddessen die restliche Gruppe auch noch die letzten 200hm zum Gipfelkreuz bewältigte. LG, Pius

25.03.2012.Pyhrner Kampl

25.03.2012 | Schitouren-Schischaukel im Xeis Ausgangspunkt Hartelsgraben, Aufstieg zur Grabenjägerhütte, weiter Richtung Sulzkar, dann Aufstieg auf die Kammerrinn auf das Zinödlplateau, durchs Steinkar weiter zum Speikboden auf den Zinödl, das selbe wieder abgefahren bis zum Jagdhaus Grabenjäger, dann Aufstieg auf den „kaum bekannten“ Lugauer und Abfahrt zum Hartelsgraben. Zirka 2730 HM im Aufstieg. da Harry

24.03.2012 | Glöckelkar – Dominik und David

24.03.2012-Gloeckelkar

18.03.2012 | Gloxwald – David,Sarah, Dominik und Sisi am Bügeleisen, Buxi am Predigtstuhl.

17.03.2012 | Tiefenbach. Erster Klettertag. Dominik, Sissi, David, Sarah, Harri

16.03.2012 | Traumhaftes Wetter. Leider falsche Routenwahl. Aufstieg über die Vereiste und steile Kreuzplan am Weg zum Ötscher bis auf ca 1600m. Oberhalb eines Felsen auf einer Eisplatte ausgerutscht und…… GLÜCK GEHABT ! Hans und Mario.

15.03.2012 | Lange, Landschaftlich sehr schöne Tour auf den Tamischbachturm. Super Abfahrt über eine Steile Rinne. Hans

15.03.2012-Tamischbachturm

02.03. – 04.03.2012 | Skitourenwochenende  in der Steirischen Krakau beim Schallerwirt.

02.03.2012-krakau

Die 18 köpfige Gruppe bestieg  am ersten Tag den Preber und das Bockleiteneck bei traumhaften Wetter und herrlichen Firn. Der Höhepunkt war der 2. Tag. Alle Teilnehmer schafften den Gipfel der Tockneralm, und die Belohnung war eine Top Abfahrt.

Alles was sich in den Räumlichkeiten des Schallerwirt zugetragen hat können wir nicht öffentlich posten. (I am so sexy and i know it) Da so mancher den ersten Teil am Weg zum Preber nicht bewusst wahrgenommen hat, gingen wir am Sonntag als Abschlusstour  noch einmal auf die Preberalm. Das das Wochenende so ein Erfolg wurde haben wir auch den kompetenten Wirtsleuten Josef und Birgitt vom Schallerwirt zu verdanken.  Des Murauer is a guads Bier!!!!

04.03.2012.Krakau

20. bis 25.02.2012 | Skitouren – Übungsleiterausbildung in Eisenerz. Im Vordergrund stand natürlich die Lawinenkunde. Dominik und David          FOTOS

22.02.2012 | Es ist doch herrlich so eine Frühjahrestour. Landschaftlich und Abfahrtstechnisch eine sehr lohnende Tour auf den ANGERKOGEL. Zum Schluss waren die Oberschenkel schon froh wieder auf der Fortstrasse zu sein. Hans & Pius (der seine Verletzung zum richtigen Zeitpunkt auskuriert hat)          FOTOS

22.02.2012-Angerkogel

17.02.2011 | Vereinsmeisterschaften. Durch falsches Wachs, schlechte Pistenbesichtung, falsch eingestellter Bindung, Problemen mit dem Rennanzug, usw. konnten wir unsere Leistungen die wir draufhaben nicht so richtig abrufen.Durch die Trainingszeiten haben wir uns schon einen Platz am Stockerl erwartet. Danke an Hati für das Sponsering der Startgebühr.

14.02.2012 | Skitraining mit den Damenturnerinen. Danke an Andrea, Klaus und Steindl Josef für die Gute Jause.

12.02.2012 | Blitztour auf den Pellet Riedel – Neue Variante gefunden. Hans

11.02.2012 | Erste Skitour von Birgit und Harri am Pellet Riedel – Perfekter Schnee zum Einstand

07.02.2012 | Mondscheinwanderung: Nur die ganz HARTEN haben bei EISIGEN Temperaturen die 420 Höhenmeter, bei Mondschein und Wolfgeheule, auf die Burgstallmauer (949m)  auf sich genommen. Und wurden dafür reichlich belohnt. Danke Harri fürs Holztragen. Johanna, Harri, Hans

07.01.2012-Vollmond

28.01.2012 | Rückzug auf der Tauplitzalm zum Gr. Tragl.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Nach erfolgreichem  Aufstieg bei Sonnenschein zum Gipfel mussten wir bei einer Variantenabfahrt aufgrund plötzlich eintretendem Nebel nach 250 Höhenmeter wieder auf 2000m aufsteigen und die Aufstiegsspur wieder abfahren. Oben lockerer Pulver und am Ende Bruchharsch vom Feinsten der unsere letzen Kräfte raubte!

So waren wir dann nach über 7 Stunden und einem 15 Kilometer langem Hatscher  wieder auf der Tauplitzalm und stärkten uns auf der Hütte. Danach erfolgte eine Stirnlampenabfahrt bis ins Tal. Sissy & Dominik

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

25.01.2012 | Warum in die Ferne schweifen, wenn ……. Miterkarrer Südhang, Lawinenstufe 1, Pulver auf Sulz.

25.01.2012-Mitterkarrer

24.01.2012 | Hohe Dirn – David

22.01.2012 | Die Flucht vor dem Regen in die Eisenerzer Ramsau hat sich heute bezahlt gemacht. Eine Winterlandschaft wie aus einem Bilderbuch. 50cm Neuschnee machten die Abfahrt zu einem Erlebniss. Der Kragelschninkel hat sich wieder von seiner besten Seite gezeigt.  Franz Stocker, Hans Auger, Berni, Martin Göbl, Pichler Sepp, Harri (war heute unser Karl) und Hans          FOTOS

22.01.2012-Kragerlschinken

21.01.2012 | Zum ersten mal heuer am Pellet Riedel.  Ausreichend Schnee, super Abfaht. Hans

18.01.2012 | Spontane Skitour auf das Große Maiereck, in den Ennstaler Alpen. Absolut gelungene Skitour bei besten Wetter und Schneeverhältnissen mit Wahnsinns Abfahrt Powderalarm!! BERG FREI d´Waidhoferbuam

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

15.01.2012 | Skitour aufs Weißhorn (1755 m) Super Bedingungen bei der Abfahrt. Hader Florian

15.01.2012 | Kragelschinken die zweite. Turbolente Anfahrt zum Ausgangspunkt. Ein „Engel auf Erden“ hatte Schneeketten und schon hatten wir die Autos umgeräumt.  Aufstieg bei Schneefall und am Grad starker Wind. Die Abfahrt war g….. feinster Pulver, fast zuviel. Juhu wir können ja alle super Skifahren. Sisi, Dominik, David, Simone & Hans (der Sturzpilot – 10 Stürze auf 800HM)          FOTOS

15.01.2012-Kragelschinken

12.01.2012 | Kragelschinken, Blauer Hergott, Plöschkogel. Traumhaftes Wetter, Windgepresster Schnee. Hans

12.01.2012-Kragelschinken

09.01.2012 | Mondscheinwanderung auf die Burgsteinmauer bei starken Schneefall. Dominik und Hans

09.01.2012-Vollmond

07.01.2012 | Gsheidegkogel – Stoakse, Franz Aschauer, Franz Stocker, Bernhard S. -windstill, sonnig und Pulver vom feinsten!

07.01.2012-Gscheidegkogel

05.01.2012 | EISZEITFEIER – keine Skitour kann so anstrengend sein.          FOTOS

02.01.2012 | Skitour Mayrwipfel im Sengsengebirge, Gemütliche Eingehtour nähe Windischgarsten, Aufgrund der milden Temperaturen und durchfeuchteter Schneedecke war der unverspurte Gipfelhang eine Qual! Erinnerungen an Zederhaus 🙂         Sissy & Dominik

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

02.01.2012 | Neujahrestour auf den Schwarzkogel und Schafstein – Stoakse, Franz A, Bernhard S., Hans Auger, Mario

line